Anzeigen

Neueste Beiträge

PH + PH Plus Heber flüssig für meinen Außen Whirlpool



Das wichtigste beim Betreiben eines Whirlpools ist das man den PH Wert des Wasser zwischen 7 und 7,4 hält.
Messen kann ich den Wert mit PH Wert Tester Teststreifen.

Der PH Wert meines Whirlpoolwassers ist leider immer zu niedrig und so musste ich mich für den Kauf eines PH Wert Hebers entscheiden. Auch PH Plus.

Es gibt da verschiedene Produkte. Ich habe mich für einen flüssigen PH Wert Heber PH Plus entschieden.

Die Suche nach dem geeigneten Produkt erwies sich doch recht einfach.
Vorweg habe ich bei Amazon geschaut. Dort habe ich für 4,90 zzgl. 3,90 Versandkosten einen flüssigen PH Heber in der Verpackungsgröße 1 Liter gefunden.

Da ich immer auch bei Ebay und in normalen Shops einen Preisvergleich mache habe ich zum Glück ein anderes um einiges preiswertes Produkt gefunden.

Die Firma Höfer Chemie hat da nämlich ein PH + flüssig im Sortiment . Das POOLCLEAN Microactiv pH plus flüssig.
Hier gibt es 6 x 1 Kg pH plus Heber. Warum bei einem flüssigen Produkt Kilo als Maßeinheit angegeben wird ist mir jetzt auch noch nicht klar.

Der Preis für die 6 Flaschen zusammen ist 11, 95 €inklusive Versandkosten.

Das ist natürlich um einiges billiger als das Angebot bei Amazon für einen vergleichbaren PH + PH Heber.

Gestern habe ich bestellt und heute habe ich auch schon die Benachrichtigung bekommen das die 6 Flaschen PH + PH plus Heber in Versand sind und per DHL an mich geliefert wird.

Das nenne ich doch mal schnell.

Wie die Qualität des PH + PH Plus Hebers ist darüber werde ich dann in einem Testbericht berichten.

Ich hoffe die Zeiten sind vorbei das ich alle drei Wochen das Wasser meines Außen Whirlpools wechseln muss weil mein PH Wert zu niedrig ist.

Grüße
Lothar

Eure Kommentare Testberichte und Erfahrungen mit flüssigen PH + PH Plus Heber



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg