Anzeigen




Dekorationen und Zubehör für Gartenteiche und Aquarien


Was in der Vergangenheit einfach nur als klassischer Gartenteich umschrieben wurden, hat sich heute längst zu einem individuellen Gestaltungselement entwickelt. Eine optisch ansprechende und funktionelle Dekoration ist unverzichtbar. Doch auch Aquarien sind längst nicht nur Behältnisse aus Glas, in denen sich verschiedene Fische tummeln. In diesem Bereich sind Dekos und Zubehör wichtige Elemente für die Besitzer, mit denen die Bassins zu außergewöhnlichen Objekten gestalten. Um die schmucken und reizvollen Kompositionen sowie Fischen und Pflanzen vor Krankheiten zu schützen oder diesen rechtzeitig vorzubeugen, gehören natürlich auch wichtige Hilfsmittel Teich und Aquarium zur Ausstattung.

Was in einem Gartenteich nicht fehlen sollte

Um einen Gartenteich so richtig zum Leben zu erwecken, sollten natürlich verschiedene Teichfische eingesetzt werden. Dabei gilt es zunächst eine Faustregel zu beachten: Pro 50 Liter Wasser sollte ein 2 Zentimeter langer Fisch Einzug halten. Daneben sollte der Teich auch etwa 1 Meter tief ausgehoben werden, damit die Tiere unbeschadet darin überwintern können. Eine entsprechend auf die Größe des Beckens ausgelegte Teichpumpe ist sicherlich unbestritten ein unverzichtbares Element.

Besonders beliebt sind bei vielen Teichbesitzern Goldfische, die in unterschiedlichen Varianten erhältlich sind. Je nach Größe des stehenden Gewässers können auch bis zu 50 Zentimeter lange Schleien oder andere Kaltwasserwische wie die Regenbogenritze eingesetzt werden.

In vielen Teichen dürfen natürlich die Könige unter den Fischen nicht fehlen: Die Koi-Karpfen. Entscheidend ist letztlich der Inhalt des Gartenteichs, denn danach richtet es sich, welche Fische und wie viele Exemplare überhaupt eingebracht werden können.

Damit sich die kleinen oder größeren Artgenossen sich auch wirklich wohlfühlen, empfiehlt sich eine abwechslungsreiche Deko, die mit ein wenig Fantasie und Kreativität jeden Gartenteich in eine kleine Erlebniswelt verwandelt.

Um den schwimmenden Zeitgenossen eine reizvolle Umgebung und auch den Betrachtern ein optisch interessantes Erscheinungsbild zu erschaffen, stehen in puncto Gestaltung nahezu unerschöpfliche Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Eine Amphore als Höhlenversteck
  • Schwimmfarn
  • Brut- Ablaichhöhle
  • Schwimmende Inseln
  • Windräder, Tierfiguren, dekorative Kugeln

 

Die passenden Dekorationen für das Aquarium

Ein dekorativer Look sowie eine abwechslungsreiche Unterwasserwelt für die schwimmenden Bewohner ist für ein Aquarium ebenfalls unerlässlich. Die Auswahl des Beckens sollte mit Bedacht erfolgen, da insbesondere Newcomer auf diesem Gebiet doch einige Fehler machen können. Aquarien mit einem Fassungsvermögen zwischen 60 und 100 Litern sind hier zu empfehlen. Während der Boden mit dem bioaktiven Untergrund und farbigen Elementen befüllt wird, sollten nun Pflanzen und Steine das Becken dekorieren und den Fischen eine reizvolle Umgebung bieten. Für die Bepflanzung sind beispielsweise das Speerblatt, die Moorkienwurzel oder der gemeine Farn sowie das Fadenkraut im Topf gut geeignet. Neben den verschiedenen Wurzeln oder einem Megabaum-Raumteiler für besonders große Aquarien sind beispielsweise weitere Elemente aus natürlichen Materialien sowie aus Ton, Keramik oder Holz besonders geeignet:

  • Diskuskegel für das Ablaichen
  • Garnelentrum und Garnelenmuschel als Bruthöhle
  • Welsröhren
  • Verschiedene Holzgewächse
  • Felsen und ähnliche Module
  • Kokosnussschalen oder Tonhöhlen für die Brut

Um das Aquarium sowie die Tier- und Pflanzenwelt optimal in Szene zu setzen, ist natürlich auch die richtige Beleuchtung, idealerweise im LED-Format, ein ausschlaggebendes Kriterium.

Der Fischeinsatz richtet sich konsequenterweise nach zuvor getroffenen Auswahl – wird ein Süßwasseraquarium bevorzugt oder doch lieber ein Kaltwasserbecken? Die Auswahlmöglichkeiten sind riesig. Neben den individuellen Vorstellungen gilt es auch zu beachten, dass die schwimmenden Zeitgenossen sich in ihrem Unterwasserheim auch vertragen.

Hilfsmittel für Teich und Aquarium – auch zur Profilaxe

Für den Notfall, aber auch zur Vorbeugung, sollten alle Teich- und Aquariumbesitzer stets die erforderlichen und geeigneten Hilfsmittel zur Hand haben. Ansonsten droht schnell Ungemach. Ein wichtiges Mittel ist der Notfallentgifter, der nachweislich Giftstoffe wie beispielhaft Ammoniak umgehend neutralisiert. Doch auch Arzneimittel gegen Ankerwürmer, Karpfenläuse Strees, Pilzbefall, Flossenfäule sowie bakterielle Entzündungen sollten immer Bestandteil der aquarinen Hausapotheke sein. Für den Teich sind Präparate gegen Schnecken und Verschleimung probate Mittel und sollten daher vorrätig gehalten werden. Die Möglichkeiten, Medikamente und Mittel vorbeugend oder zur Gesundung einzusetzen, sind vielfältig. Ein gut sortierter Fachhandel führt alle wichtigen Produkte in seinem Sortiment.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg
Neueste Beiträge