Anzeigen

Neueste Beiträge

Gartenduschen für den Garten mit und ohne Pool



Eine Dusche im Garten sorgt insbesondere in den heißen Sommermonaten schnell für eine erfrischende Abkühlung. Dabei ist es im Grunde unerheblich, ob ein Pool vorhanden ist oder nicht, denn das Abduschen vor und nach dem Eintauchen in das kühle Nass sollte aus Hygienegründen in jedem Fall vorgenommen werden. Eine solche Außendusche ist also durchaus auch beim Vorhandensein eines Pools eine sinnvolle Ergänzung und vervollständigt die heimische Idylle. Wer sich besonders abgehärtet fühlt und dem 10 bis 12 Grad Wassertemperatur nichts ausmachen, der ist mit einer herkömmlichen Dusche perfekt ausgestattet. Wer es doch lieber ein wenig kuschelig mag, ohne als Warmduscher zu gelten, und dazu noch jede Menge Energie einsparen möchte, der wird sicherlich eine Solargartendusche bevorzugen.
Wer ein besonders hochwertiges Luxusmodell bevorzugt, für den bieten online Shops wie www.ingarden.de passende Modelle.
Man sieht, für jede individuelle Vorstellung stehen also zahlreiche hochwertige und bedarfsgerechte Produkte zur Verfügung.

Die Gartendusche selber bauen

Wer eine Gartendusche selber bauen möchte, beispielhaft aus hochwertigem Edelstahl, benötigt nicht zwingend herausragende handwerkliche Qualitäten. Die qualitativ überzeugenden Produkte überzeugen nicht nur durch eine ansprechende Optik und ein perfektes Design, sondern auch durch ein hohes Maß an Langlebigkeit.

Zunächst ist es von Bedeutung, den richtigen Standort der neuen Errungenschaft auszuwählen. Das ideale Gelände sollte ein wenig abschüssig sein, damit das Wasser auch entsprechend abfließen kann. Daneben sollte zudem auch auf einen optimalen Sichtschutz, beispielhaft dichte Bäume oder eine Hecke, geachtet werden, damit man sich ungestört in diesem Bereich bewegen kann. Drüber hinaus gestaltet es sich auch recht unproblematisch, einen eigenen Sichtschutz, beispielsweise aus Holz, zu bauen. Ob nun Teak oder auch das beliebte Rattan, jeder kann hier seiner eigenen kreativen Fantasie freien Lauf lassen und seine individuelle Dusche nach eigenen Vorstellungen errichten. Diese Materialien sind ein echter Hingucker und lassen sich optimal mit der bereits bestehenden Einrichtung und den Gartenmöbeln zu einem stilvollen und harmonischem Ensemble kombinieren. Ist die Wahl getroffen, kann es also schon losgehen.

Bauanleitung Tipps und Tricks

Im Folgenden nun eine kurze Bauanleitung und einige Tipps und Tricks.

  • Boden am Standort ca. 20cm tief ausheben
  • Splitt als Drainage aufbringen, dann 3-5 cm Sandschicht
  • Steinplatten oder Terrassenholz (Ideal: Bankirai)
  • Mit einem Gummihammer festklopfen
  • Mit Kies die Zwischenräume auffüllen
  • Gartendusche mit Erdspiess in den Boden bringen
  • Anschluss mittels Gartenschlauch an Grund – oder Leistungswasser

Neben dieser einfachen, mobilen Lösung können die Gartenduschen auch ihren festen Stammplatz erhalten. Mittels eines Flanschs wird diese auf einer festen und nicht nachgebenden Oberfläche (Steine, Holz) verschraubt und bietet dadurch eine perfekte Ergänzung zum Pool. Der individuelle Sichtschutz kann nun nach eigenen Ideen und mit den vorgenannten Materialien errichtet werden.

Mit warmen Wasser duschen

Wer dann doch lieber (oder auch zur Abwechslung) mit Warmwasser duschen möchte, ist sicherlich mit einer Solargartendusche optimal ausgestattet. Diese Form benötigt keinen Anschluss an das hausinterne Wassernetz oder an die Stromversorgung. Dieses erspart jede Menge Kosten an Strom oder Heizung.

Schnell und einfach lassen sich die Solar Duschen aufbauen, dieses bedeutet ein Höchstmaß an Flexibilität und einen geringen Platzbedarf. Die Festmontage stellt die Nutzer ebenfalls vor keine sonderlichen Probleme. Natürlich sollte diese Dusche in möglichst sonnige Plätzchen erhalten, damit die entsprechende Temperatur mittels Sonnenenergie in den dazugehörigen Tanks (zwischen 25 und 75 Liter) zwischen 50 und 70 Grad C auch erreicht werden kann. Das Aufheizen erfolgt, je nach Modell, zwischen 30 und 45 Minuten. Diese Speicher erlauben zudem mehrere Duschvorgänge nacheinander. Qualitativ hochwertige Produkte mit einer entsprechend intergierten Mischbatterie gewährleisten eine genaue Vorwahl der gewünschten Temperatur. Eine Vielzahl unterschiedlicher Modelle steht hier bereit, so dass jeder seinen persönlichen Favoriten auswählen kann.

Idealerweise wird die Solardusche in dem Wintermonaten demontiert.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg