Anzeigen

Neueste Beiträge

Die Wahl der passenden Garteneingangstür



Eine optisch ansprechende Garteneingangstür bildet nicht nur einen perfekten Abschluss einer Einzäunung, sondern ist auch eine Visitenkarte der Besitzer. Ein optimal abgestimmtes Zaunsystem mit Zaunelementen – und Pfosten und der passenden Gartentür zieht nicht nur Gäste und Passanten in ihren Bann, auch Ansehen und Wert des Hauses genießen schnell eine Steigerung.

Weisses Gartentor Schmiedeeisen

Weisses Gartentor Schmiedeeisen

Sowohl die Zaunelemente als auch die Gartentür, ob ein – oder zweiflügelig, sind in unterschiedlichen Materialien erhältlich, wie beispielhaft Holz, Kunststoff oder Metall. Vorwiegend werden hierzulande jedoch die Gartentüren aus Metall und Gartentüren aus Holz montiert.

Letztlich entscheidet der individuelle Geschmack der Haus – und Gartenbesitzer über die Verwendung der entsprechenden Materialien, denn in allen Fällen sollen die Gartentüren perfekt mit der bereits bestehenden Architektur ein harmonisches Ensemble bilden.

Doch nicht nur die optischen Aspekte sollten bei der Wahl der passenden Garteneingangstür Berücksichtigung finden, auch die potentielle Schutzfunktion auch Sichtschutz) ist sicherlich ein weiterer Faktor.

Im Folgenden nun einige Tipps und Tricks rund um dieses interessante Themengebiet.
Quelle unter anderem: www.zaun-gartentore.de

Gartentüren aus Metall und deren Pflege

Die Auswahl an unterschiedlich designten Produkten ist vielfältig, so dass sicherlich für jeden Bedarf und für jede persönliche Vorstellung die passende Gartentür zu finden sein wird. Metalltüren besitzen den herausragenden Vorteil, dass sie zu einer langfristigen Lösung avancieren. Die Möglichkeiten der Gestaltung in diesem Segment sind umfangreich, ob völlig blickdicht oder durchbrochen, der ureigene Geschmack ist entscheidend. Der individuelle Look sowie der dekorative Effekt machen jede Tür zu einem Unikat und bringen die persönliche Note seiner Besitzer deutlich zum Ausdruck.

Wer darüber hinaus ein wenig Luxus nach außen tragen möchte, der hat mit einer Gartentür aus Edelstahl sicherlich die richtige Wahl getroffen. Sie avancieren zu einem echten Blickfang und bieten darüber hinaus weitere Vorzüge wie zum Beispiel

  • Hohes Maß an Langlebigkeit
  • Robust und formschön zugleich
  • Besonders Witterungsbeständig
  • Nahezu wartungsfrei

Darüber hinaus sind auch verzinkte Gartentüren eine ideale Alternative, denn auch diese sind pflegeleicht und bieten aufgrund der Beschichtung dem Rost keine Chance. Eine gesonderte Lackierung und Pflege ist hierbei nicht erforderlich.

Herkömmliche Metalltüren können durch das Auftragen (Anstrich oder Besprühen) von Lacken zusätzlich vor Korrosion geschützt werden. In diesen Fällen ist jedoch auf die Zusammensetzung der Lacke zu achten.

Gartentüren aus Holz und Pflege

Gartentüren aus Holz sind natürlich ebenfalls optisch ansprechend, jedoch extrem witterungsanfällig. Um diesem entgegenzuwirken bedarf es einer sorgsamen Pflege. Die optimale Holzlasur ist der entscheidende Faktor, um die Lebensdauer und Ansehnlichkeit zu erhöhen. Es ist neben der Witterungsbeständigkeit der Lasur darauf zu achten, dass man qualitativ hochwertige Produkte und Pinsel für den Anstrich verwendet. Diesen zeitlichen Aufwand sollten Besitzer von Holzgartentüren in jedem Fall in Kauf nehmen, um langfristig Vergnügen an der Tür zu genießen.

Die Gartentür Montage in Eigenleistung

Wer seine Gartentür in Eigenleistung montieren möchte, benötigt für die Monate wenige Utensilien und kein entsprechendes Vorwissen. Sofern der Zaun aus Elementen mit Pfosten besteht, müssen lediglich stabile Scharniere damit verschraubt werden. Bildet beispielsweise eine Hecke den Sichtschutz, in den das Gartentor integriert werden soll, so sind beidseitig Pfosten in die Erde einzulassen und einzubetonieren. Erst wenn diese Arbeit beendet und der Beton getrocknet ist, kann die Tür montiert werden. Weitere wissenswerte und nützliche Informationen, wie man eine Gartentür selber bauen kann, können auf den einschlägigen Websites erlangt werden.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg