Anzeigen

Neueste Beiträge

Den Garten der verstorbenen Oma auflösen



Beitrag von Chris

Der Anlass war natürlich traurig. Im letzten Jahr ist meine Oma verstorben. Außer meinen Eltern, meinem Bruder und eben mich hatte sie keine Angehörigen mehr. Nachdem soweit alle Formalitäten erledigt waren, ging ich mit der Familie und ein paar Freunden daran, die Wohnung der Verstorbenen aufzulösen.

Ihr könnt Euch ja vorstellen, was sich hier im Laufe der letzten Jahrzehnte so angesammelt hatte. Wir hatten jedenfalls so richtig was zu schleppen und das, aus der zweiten Etage.

Doch damit waren wir längst noch nicht fertig. Nachdem wir die Wohnung aufgelöst haben, war nun der Garten dran. Auch hier fanden wir natürlich Relikte aus den vergangenen dreißig Jahren, auf die Oma wohl nicht verzichten konnte.

Jedenfalls haben wir ganz schön geschuftet, bis der Garten und alles was dazugehörte endlich ausgeräumt war.

Vielleicht wäre der Einsatz von Profis hier sinnvoller gewesen?

Eure Kommentare zum Beitrag „Den Garten der verstorbenen Oma auflösen“



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg