Anzeigen

Neueste Beiträge

Welche Gartengeräte für Hobbygärtner unverzichtbar sind



Hallo liebe Leser,
in dem heutigen Beitrag geht es um die Frage, welche Gartengeräte für den Hobbygärtner wohl unverzichtbar sind.
Ich habe meine Überlegungen dazu mal in diesen Beitrag gepackt und lade auch ein unten im Kommentare Bereich über die Gartengeräte zu berichten die für euch unverzichtbar sind.

Wenn ihr selber einen Gartenblog betreibt dann lade ich ein zu einer Blogparade zu diesem Thema.
Mehr dazu am Ende des Beitrages.

Wer einen eigenen Garten besitzt, ist natürlich darauf bedacht, dass seine Oase der Erholung auch gepflegt und optisch ansprechend daherkommt. Insbesondere nach den scheinbar endlosen nassen und kalten Monaten will jeder Hobbygärtner seine Parzelle wieder so herrichten, dass Boden, Rassen, Pflanzen und Gewächse im Frühjahr wieder in voller Pracht stehen. Dazu benötigt jeder Gartenliebhaber ein unverzichtbares Repertoire an Gartengeräten, um seine individuelle Gestaltung vornehmen zu können. Im Folgenden nun ein Überblick, was meiner Ansicht nach zu den Must Have zählt und worauf beim Kauf zu achten ist.

Passende Gartengeräte erleichtern die Arbeit

Seit einigen Jahren bin ich glücklicher Besitzer eines eigenen Gartens. Eine intensive Gartenpflege bedeutet zugleich auch jede Menge Arbeit. Rasen mähen, Pflanzen setzen und schneiden, die richtige Bewässerung oder auch der Anbau von Gemüse zählen für mich zu den Aufgaben, die einfach immer zu erledigen sind. Wie in einem Online Beitrag auf garten-fuchs.org nachzulesen ist, sind die passenden Gartengeräte bei nahezu allen Arbeiten im Garten wertvolle Helfer, mit denen man beispielhaft den Rasen wieder in eine exzellente Form bringt oder Pflanzen die perfekte Pflege zukommen lässt.

Zu meinen Favoriten, die jeder Hobbygärtner benötigt, zählen

  • Spaten
  • Harken
  • Rechen
  • Rasenmäher
  • Vertikutierer oder Grubber zur Auflockerung des Bodens

In jedem Fall sollte man bei der Anschaffung auf hochwertige Materialien und eine ebensolche Verarbeitung achten. Sicherlich, bekanntermaßen hat Qualität immer ihren Preis – doch letztlich zahlt diese sich durch Langlebigkeit aus, so dass man nachhaltig davon profitieren wird.

Der Spaten

Trotz der zahlreichen elektrischen Helfer, die die Gartenarbeit erleichtern – der Spaten zählt zu den Gartengeräten, der in keinem Fall fehlen darf. Für kleinere und auch größere Grabungen, beispielhaft beim Einpflanzen von Blumen und anderen Gewächsen, ist das Gerät unverzichtbar. So ein Spaten besteht aus einem Spatenblatt und einem Stil. Klingt simple, ist es aber nicht. Beim Kauf sollte, neben qualitativ hochwertiger Materialien und Verarbeitung, unbedingt auf die richtige Länge des Gärtnerspatens geachtet werden. Wer hier das falsche Maß wählt, wird schnell feststellen, dass der Rücken sich schmerzhaft bemerkbar macht. Aber auch das Material des Stiels ist von Bedeutung. Dieses sollte so beschaffen sein, dass es weder schnell bricht, noch sich verbiegt. Auch der Schaft, die Verbindung zwischen Stiel und Blatt, sollte eine ausreichende Länge aufweisen, damit der Stil eine optimale Stabilität erhält. Idealerweise wählt man für das Spatenblatt eine Materialbeschaffenheit aus rostfreiem Edelstahl oder extrem gehärteten Kohlenstoffstahl. So kann das Gerät ohne besonderen Aufwand mittels der eigenen Muskelkraft über die Auftrittkante in den Boden gebracht werden.

Rechen und Harken

Rechen und Harken sind in unterschiedlichsten Ausführungen erhältlich. Ihre Aufgaben sind vielfältig, Laub und Grasschnitt zusammenzufegen, aber auch Gartenflächen von kleinen Steinchen zu befreien. Zudem kann mit den Helfern den Boden lockern und niedrige Furchen ziehen, um exemplarisch das Saatgut einzubringen. Harken (auch als Erdrechen bezeichnet) sind daneben perfekt geeignet, um den Boden aufzulockern und ermöglichen dadurch eine Form des Vertikutierens. So gelangen Sauerstoff und Nährstoffen auf die Rasenfläche. Ideal sind hier Produkte aus Stahl, mit denen man die Flächen auch von Moss und Verfilzungen befreien kann. Damit ein perfekter Arbeitskomfort erreicht wird, empfiehlt es sich, auf die richtige Länge des Stiels (sollte aus stabilem Holz oder Kunststoff sein) zu achten.

Der Rasenmäher

Entscheidend für die Wahl des Rasenmähers ist zunächst die Größe der Rasenfläche. Bei kleineren Flächen ist oftmals ein manuell betriebener Handrasenmäher vollkommen ausreichend. In anderen Fällen sollte auf ein elektrisch betriebenes Gerät zurückgegriffen werden. Ich habe mich für einen Elektromäher mit Kabel entschieden, der für meinen Rasen völlig ausreichend ist. Bei der Anschaffung ist zwingend zu beachten, dass das Produkt mit einem TÜV Siegel oder anderweitigen Prüfzertifikaten versehen ist. Je nach Größe der Rasenfläche, ist das Gartengerät mit entsprechend kleinerer oder größerer Schnittbreite auszuwählen. Ein Fangkorb ist in jedem Fall zu empfehlen, denn so erspart man sich das Zusammenfegen des Schnittguts. Daneben ist zu bedenken, dass der Rasenmäher mit hochwertigen Rollen ausgestattet ist, die ein leichtes Schieben gestatten. Zuletzt zählt auch eine ergonomisch geformte und höhenverstellbare Bügelhalterung zu den Kriterien, die ein Top Produkt auszeichnen.

Blogparade zum Thema unverzichtbare Gartengeräte für Hobbygärtner

Wenn ihr Lust habt in eurem Blog über eure unverzichtbaren Gartengeräte zu schreiben dann würde ich mich freuen wenn ihr dies im Rahmen einer Blogparade machen würdet.

Schreibt bis zum 01.November 2018 einen Beitrag zum Thema und nennt mir die Seite auf der euer Beitrag erschienen ist.

Sobald ich von eurem Beitrag erfahren habe, werde ich diesen zusammenfassen und verlinken, sodass auch meiner Leser über eure unverzichtbaren Gartengeräte und was für euch beim Kauf wichtig ist informiert werden.

Video „Welche Gartengeräte braucht man um mit dem Gärtnern zu beginnen?“</h2
Zum Schluss habe ich noch einen
Videotipp aus dem Youtube Kanal von Anja von www.biogartenreich.de

Grüße Peter
Bloggergarten Team Mitglied



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg