Anzeigen

Neueste Beiträge

Mietkosten & Mietpreise in deutschen Städten



Hallo liebe Leser und Gartenfreunde,
heute möchte ich mal etwas OffTopic schreiben.

Das Thema hat auch entfernt was mit Wohnen zu tun. Es geht Mietkosten und Mietpreise in deutschen Städten.

Es dürfte niemanden überraschen, dass bezahlbarer Wohnraum in Deutschland immer knapper wird. Die Mieten steigen kontinuierlich an – getreu dem marktwirtschaftlichen Prinzip von Angebot und Nachfrage. Doch auch Investoren sorgen dafür, dass die Mietpreise von zahlreichen Personen längst nicht mehr zu stemmen sind. Daneben sind es natürlich auch die Mietnebenkosten wie Heizung, Abwasser oder Müllabfuhr, die das eigene Budget deutlich durcheinander wirbeln. Nicht immer sind alle Kosten von Gemeinden und Städten wirklich transparent ausgewiesen. Online Portale wie www.miet-check.de helfen, die erforderlichen Informationen zu erhalten und daneben auch noch wissenswerte Berechnungen selbst vorzunehmen.

Vergleiche helfen sparen

Wer bereits seit längerer Zeit in seiner Heimatstadt lebt und auch hier wohnen möchte, sollte ab und an einen Blick auf den örtlichen Mietspiegel werfen. Vielfach steigen die Kosten still und leise an – und man erfährt nichts. Aber auch ein Umzug in andere Städte birgt exakt diese Gefahren, denn letztlich möchte man sich über die Mietpreise in dem jeweiligen Bundesland optimal informieren. So ist es sicherlich bedeutsam zu wissen, dass exemplarisch der Mietspiegel in Hamburg bei aktuell 12,38 Euro liegt, in Sachsen aber nur bei 4.98 Euro. Internet Portale bieten zahlreiche Informationsquellen dazu an, wie beispielhaft

  • Vergleichsmöglichkeiten der eigenen Mietpreise im Verhältnis zu anderen Orten
  • Mietpreise in allen Bundesländern
  • Offizielle Mietspiegel in vielen deutschen Städten
  • Wissenswertes zu Immobilienkosten
  • Mietpreisanalysen
  • Berechnungstools zu den Betriebs- und Nebenkosten der genutzten Wohnung

Wer sich auf diesem Wege informieren möchte, ist sicherlich auf die nächste Betriebskostenabrechnung perfekt vorbereitet. Oftmals sind diese mit schweren Fehlern behaftet, so dass vielfach höhere Kosten berechnet werden, als dieses real der Fall ist. Es ist als dringend zu empfehlen, sich in Sachen Miete und Mietkosten mit dem notwendigen Hintergrundwissen zu versorgen.

Interessant auch für den Vermieter

Auch Vermieter profitieren von den Möglichkeiten, sich via Online zu informieren. Ob nun Kriterien wie Mietpreisbremse, Mieterhöhung oder Erhöhung der Nebenkosten – über all diese Fakten sollten die notwendigen Informationen vorhanden sein. Schließlich kann es anderenfalls zu lästigen und langwierigen gerichtlichen Auseinandersetzungen kommen, bei denen der Vermieter dann sicherlich nicht als Gewinner den Saal verlassen wird.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg